TSG Eppstein trauert um 2 Ehrenmitglieder

Wie nah Freud und Leid beieinander liegen zeigte sich in den letzten 3 Tagen. Mit Winfried Mohrs und Dittmar Klein verlor die TSG Eppstein gleich zwei ihrer Ehrenmitglieder. Am 5. August starb nach langer schwerer Krankheit Dittmar Klein. Der Sohn unseres ehemaligen Vorsitzenden Karl Klein trat schon als Kind in die TSG ein und war in der Handballabteilung und bei den Leichtathleten aktiv. Bis zum Schluss kämpfte er gegen seine Krankheit an, verlor diesen Kampf jedoch am letzten Freitag. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Roswitha und der ganzen Familie.

Plötzlich und vollkommen unerwartet traf uns am gestrigen Sonntag die Nachricht vom Tod von Winfried Mohrs. Nach erfolgreich überstandener Hüftoperation erlag er einer Lungenembolie. Mit Winfried Mohrs verliert die TSG Eppstein ein weiteres Ehrenmitglied, der sich in vielen Jahrzehnten um die TSG Eppstein verdient gemacht hat, sei es als Handballer, Turner oder Leichtathlet. Als im Jahr 1967 aus den Alt-Herren der Handballabteilung die heutige Stadtwache hervorging, war Winfried Mohrs auch als Gründungsmitglied dabei. Der Stadtwache blieb er bis zu seinem plötzlichen Tod treu. Unser Mitgefühl geht an seine Frau Hedi und der ganzen Familie. In den letzten Jahren gab es viele Schicksalsschläge in der Familie und wir wünschen ihr die Kraft den Tod von Winfried durchzustehen.

Die TSG Eppstein wird beiden Verstorbenen ein immer währendes und ehrenvolles Andenken bewahren.

Für den Vorstand

Albert Marthaler          Dieter Hoffmann

1. Vorsitzender           2. Vorsitzender

.

.

Herzlichen Glückwunsch Konstantin !!

Der Vorstand gratuliert seinem überragenden Nachwuchsathleten zur

1. Deutschen Meisterschaft im Hammerwurf der U20

Mit persönlicher Bestleistung von 69,04 m distanzierte er seine Konkurrenten deutlich. Damit ist er nicht nur die Nummer 1 in Deutschland, sondern wird auch auf Platz 20 der europäischen Jahresbestenliste seiner Klasse geführt. Und nicht nur das, mit der gezeigten Leistung nahm ihn der Bundestrainer auch in den B-Kader auf. Und wer weiss, in 1 - 2 Jahren könnte auch der Sprung in den A-Kader folgen, was gleichbedeutend damit wäre, auch einmal bei Europa- und Weltmeisterschaften dabei zu sein. Aber bis dahin ist es dennoch ein weiter Weg.

Der Vorstand ist stolz auf seinen Athleten und wird dies auch am Tag der TSG am 03. September auf dem Sportplatz Bienroth anerkennen.

Albert Marthaler                   Dieter Hoffmann

1. Vorsitzender                     2. Vorsitzender

Tag der TSG 2016

Konstantin Steinfurth Nr 1 in Deutschland

Bei der Bauhaus Junioren Gala in Mannheim am vergangenen Wochenende, der größten U20 Leichtathletik-Veranstaltung weltweit, zeigte Konstantin Steinfurth seinen bisher besten Wettkampf. Bei der männlichen U20 im Hammerwurf wurde er mit sensationellen 67,58 m bester Deutscher und im internationalen Feld Siebter. Das bedeutet neue deutsche Jahresbestleistung und neuer Rekord des Main-Taunus-Kreises. Damit steht Konstantin auch auf Platz 1 in Deutschland.

Der Vorstand gratuliert ganz herzlich zu diesem Erfolg und ist glücklich und stolz mit Konstantin so einen hervorragenden Nachwuchssportler in den eigenen Reihen zu haben. Wir wünschen ihm weiterhin viel Erfolg für seinen Weg in die deutsche Spitzenklasse.

Albert Marthaler Dieter Hoffmann

.

.

39. Henrich-Sparwasser-Sportfest

Am 12. Juni fiel das 39. Heinrich-Sparwasser-Sportfest buchstäblich ins Wasser. Wegen starken Regens mussten die Organisatoren das beliebte Sportfest leider kurzfristig absagen, da auch für den ganzen Tag keine Besserug vorausgesagt wurde.

Als Ausweichtermin wurde nun Sonntag, der 25. September 2016 geplant, in der Hoffnung, dass der Wettergott ein Einsehen mit den Eppsteinern hat und das Sportfest dann wie gewohnt über die Bühne gehen kann. Die Information an die Vereine wird in den nächsten Tagen verschickt, und die TSGE hofft, dass trotz des späten Termins dennoch viele Wettkämpferinnen und Wettkämpfer auf dem Bienroth antreten werden.

Geschäftsstelle

Die Öffnungszeiten der Geschäftsstelle der TSG:

Montags:        17:30 - 19:00 Uhr
Mittwochs:     17:00 - 19:00 Uhr

Die Geschäftsstelle ist, während der Öffnungszeiten, telefonisch auch unter folgender Nummer zu erreichen:

Tel.: 0 61 98 / 3 07 29 70
Fax:  0 61 98 / 3 07 59 52

TSG 1861/03 Eppstein/Ts. e.V.

Das ist nicht nur die Erklärung für die drei Buchstaben, sondern auch für das Programm unseres Vereins. Sport ist das Hauptanliegen unseres Vereins. Und zwar Sport in jeder Ausrichtung, egal ob Wettkampfsport oder Gesundheitssport.

Unsere Mitglieder finden bei uns:

Das Angebot reicht von A wie Aerobic bis Z wie Zuschauen bei Wettkämpfen und Turnieren. Wir verbinden Sport mit Geselligkeit und Spaß und mit der Übernahme von Verantwortung.

Die Seele und das Leben des Vereins sind die Vielfalt seiner Mitglieder und ihr Einsatz. Ein gesunder Mix aus verschiedenen Sportarten, verschiedenen Altersgruppen und unterschiedlichen, sportlichen Motivationen fördert die Lebendigkeit und Lebensfähigkeit des Vereins.

Wen wollen wir ansprechen

Unsere Mitglieder sind sportlich interessierte Menschen jeden Alters, mit unterschiedlichem sportlichem Hintergrund und verschiedensten Gründen, Sport zu treiben. Wir fördern wettkampf- und erfolgsorientierte Sportler, damit sie ihr Talent voll entfalten können. Und wer Sport einfach nur machen will, um gesund, fit und munter zu bleiben, ist genauso willkommen und wird genauso unterstützt. Kinder und Jugendliche können ihren Bewegungsdrang austoben, das Angebot reicht von Eltern-Kind-Turnen bis hin zu Handball, Leichtathletik und Tischtennis.


Unsere Aufgabe

Als unsere gesellschaftliche Aufgabe sehen wir die gezielte Förderung von Kindern und Jugendlichen. Dieser Gruppe bieten wir eine sinnvolle Freizeitgestaltung durch Sport und den damit verbundenen Spaß an. Gemeinsam etwas zu erleben und zu unternehmen, sich einzubringen in die Gemeinschaft, Anerkennung zu erhalten und Verantwortung zu übernehmen, sind wichtige Erfahrungen, die Jugendliche bei uns machen. Der neu gegründete Jugendvorstand eröffnet ein weiteres Feld, Erfahrungen sammeln zu können, Kompetenz zu erwerben und Verantwortung zu übernehmen.

Unser Ziel

Unsere Vereinsarbeit ist geprägt durch soziale Verantwortung und ein tolerantes Miteinander. Unser Ziel ist es, eine lebendige, vielseitige, aufgeschlossene, moderne und starke Gemeinschaft zu sein, in der jeder seinen Platz findet, sich wohlfühlt und sich gerne mit seinen Fähigkeiten einbringt. Eine Gemeinschaft, in der sich Tradition und Trends ergänzen, jung und alt sich unterstützen, damit der Verein auch noch im nächsten Jahrhundert lebendig und stark ist.

Aktuelles


Wichtiger Hinweis:

Das Mitbringen von Hunden auf das Sportgelände am Bienroth ist nicht gestattet. Den Anweisungen des Platzwartes ist Folge zu leisten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Sportabzeichen-Treff

Ab Freitag, den 06. Mai 2016, findet ab 18:00 Uhr wieder der Sportabzeichentreff auf dem Sportplatz Bienroth statt. Wolfgang Büttner und sein Team erwartet Sie!